Sterilisation

Mit Sterilisation (auch: Sterilisierung) bezeichnet man Verfahren, durch die Materialien und Gegenstände von lebenden Mikroorganismen befreit werden. Den damit erreichten Zustand der Materialien und Gegenstände bezeichnet man als "steril".

Bei der Sterilisation werden alle enthaltenen oder anhaftenden Mikroorganismen einschließlich Sporen abgetötet, sowie Viren, Prionen, Plasmide und andere DNA-Fragmente zerstört.

Generell müssen Übertragungsinstrumente wie Pinzetten, Zangen, Scheren, usw. nach jedem Kunden gesäubert, verpackt und sterilisiert werden.

 

Das sicherste Sterilisationsverfahren ist ein Autoklav der "Klasse B".

Melag Vacuklav 31b+ "Klasse B"- Autoklav

Warum "Klasse B"?

Die Europa-Norm EN 13060 hat die bisherige deutsche Norm für Klein-Autoklaven ersetzt.

Die EN 13060 teilt die Autoklaven in die Klassen "B", "S"

und "N" ein. Die Klasse "B" ist die höchste Klasse, an die die strengsten Anforderungen gestellt werden.

Unser im Studio verwendeter MELAG Autoklav Vacuklav 31B+ entspricht der "Klasse B" und ist deshalb absolut zukunftssicher.

Er arbeitet nach dem fraktionierten Vor-Vakuum-Verfahren. Das heißt: Zuerst wird die Luft mit einer sehr effektiven Vakuumpumpe aus dem Kessel abgesaugt. Dann erfolgt mehrfach ein Einlass von Wasserdampf, der jeweils sofort wieder abgepumpt wird. Das führt dazu, dass zu Beginn der eigentlichen Sterilisation keine Luft mehr im Kessel bzw. in Hohlkörper-Instrumenten oder in Verpackungen ist, die den Erfolg der Sterilisation gefährden würden.

Dieses Verfahren ist für Krankenhaus-Sterilisatoren seit Jahren Standard.

Für eine effektive Trocknung, als Voraussetzung der langfristigen Lagerung von verpacktem Sterilgut, ist der Vacuklav mit einem fraktionierten Nach-Vakuum ausgestattet. Richtiger Druck und richtige Temperatur sind für eine sichere Sterilisation notwendig. Diese Regelung und Überwachung erfolgt beim Vacuklav 31B+ über Sensoren und eine innovative Mikroprozessor-Steuerung.

Die gesetzlich erforderliche Dokumentation der Sterilisierzyklen erfolgt über die eingebaute Schnittstelle zum Anschluss eines Protokolldruckers.

Zusätzlich lassen wir die Funktion unseres "Klasse B"- Autoklaven durch einen freiwilligen regelmäßigen Sporentest überprüfen.

 

Eine Sterilitätsgarantie kann nur abgegeben werden, wenn folgende Punkte alle erfüllt worden sind:

  • Fachgerechte Aufbereitung
  • Fachgerechte Verpackung
  • Fachgerechte Sterilisation und Trocknung
  • Fachgerechter Transport
  • Fachgerechte Lagerung
  • Fachgerechtes Öffnen

 

Bizzarre GbR
Rindermarkt 5
94032 Passau

 

Telefon
0851-9347466
0171-5246664

 

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Mi 10:00 - 19:00 Uhr
Do 11:00 - 19:30 Uhr 
Fr 11:00 - 19:00 Uhr
Sa 11:00 - 18:00 Uhr
 
Ohne Terminvereinbarung!
 
Bizzarre auf:

Bizzarre App: